Seite auswählen

Mi 17.04. bis So 21.04. (Mittags)

Wie geplant, konnten wir am Mittwoch 17.04. mittags starten. Nudelfertig, nachdem wir am morgen den Mietwagen abgeben haben, Diesel und Benzin getankt, Code Zero (Leichtwindsegel) hochgezogen, Dinghy fest verzurrt, Marina bezahlt, KISU reisefertig gemacht, Wetterbericht runtergeladen, Telefonabonnement Karibik gekündigt und vieles mehr erledigt hatten.

Die Wetterprognose hatte uns zwei Tage Wind in die richtige Richtung vorhergesagt. Segeln konnten wir in den 4 Tagen aber kaum mehr als 10 Stunden. So fahren wir mehrheitlich mit Motor und einer Geschwindigkeit, je nach Strömung von 4 – 5 Knoten (8-10 km/h). Der Dieselverbrauch ist bei 1500 Touren exakt 1.5 liter/h. Nach 4 Tagen haben wir von ca. 4000nm erst 400nm (740km) geschafft.
Brauchbaren Wind ist gemäss Wetterbericht erst nach den Galapagosinseln zu erwarten, welche wir südlich umfahren werden. Wenn kein Notfall vorliegt, werden wir auf Galapagos nicht anlanden.

Der Kühlschrank ist randvoll mit Lebensmitteln, Früchte und Gemüse hangen in den Netzen. Die Ananas musste schon gegessen werden, da sie von Fruchtfliegen umgarnt wurde, auch die Bananen werden nicht alt.

Durch die relativ flache See geht es auch der Bordfrau gut, und der Skipper konnte bereits am zweiten Abend Menu kochen. Abwechslung bringen uns der Besuch von Delfinschulen, grosse Herden, die meistens bis zu einer Stunde in den Wellen von KISU spielen.

Wir sind mit drei weiteren Booten unterwegs; WILDSIDE (GB) und GEMINI SUNSET (GB) ein paar Stunden vor uns, INSPIRE (NZL) meist in einer Entfernung von 3-4km an unserer Seite.

Unsere Position 21.04.2019 12.00 UTC (WPS84)
03.00.000N / 083.03.00W

Markus