Seite auswählen

Wahnsinn, was wir zur Zeit alles sehen, erleben, lernen und auch noch viel Spass haben.

Ob das nun ein Ausflug mit der Atlantic-Odyssey-Truppe in den Nationalpark mit dem Teide und die ihn umschliessende Caldera mit wunderbare Felsformationen und Landschaften sei, oder ein herrlicher Abend mit der YUANA-Crew im Restaurant mit leckeren Tapas und Bier/Wein, ein Seminar über Downwindsegeln und Tipps zum Ankern, dann eine Welcome-Party im ‘Real Club Náutico de Tenerife’, oder ein lustiger Abend auf dem Katamaran MARIPOSA wo wir ganz schweizerisch mit Dölf, Trudi und Andrea Raclette gegessen haben oder auch die unglaubliche Hilfsbereitschaft untereinander aber auch der Spass über die Reling hinweg, dann mal wieder ein Absackerbier mit TRITON’S und MARIPOSA’S am Teich neben der Marina – wir dürfen uns richtig glücklich schätzen, dass wir all dies erleben können.

Sehr sentimental wurde dann der Samstagmittag als unsere Freunde von der YUANA zusammen mit sieben weiteren Schiffen aus der ersten Gruppe Richtung Cape Verden starteten. Der Satz: ‘ Wir sehen uns in Barbados! ’ entwickelte sich regelrecht zum Schlachtruf 😊

Unsere Hauptbeschäftigung diese Woche ist vor allem KISU’s Innenleben mit Getränken und Lebensmitteln aufzufüllen. Nun benötigen wir für uns Beide keine Unmengen an Essen für die ca. drei Wochen dauernde Fahrt über den Atlantik. Der Bordfrau genügt wahrscheinlich in den ersten Tagen eh die Reling 😉 Aber seit uns am Seminar empfohlen wurde aus Kostengründen so viel wie möglich zu bunkern da in der Karibik alles viel teurer sei, gibt es für den Skipper (auch genannt ‘der Sparfuchs’) kein Halten mehr. Das einzige Problem ist nur: wo verstauen wir die Einkäufe damit sie nicht herum fliegen bei Seegang und auch nicht unwichtig: wie finden wir alles wieder. So entstehen Ideen die wieder verworfen und Listen die wieder angepasst werden. Und doch bleibt uns auch Zeit für Begegnungen, den Schwatz mit dem Stegnachbar und hin und wieder zum Relaxen.

Das Wichtigste jedoch: KISU ist für den 18. November bereit und somit wir auch (schon fast).

Gaby